Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen

Innovative Patientenversorgung im Corona Lockdown

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
Projektbeschreibung

Die Coronakrise trifft im besonderen Maße die ältere Bevölkerung. Trotz Lockdown-bedingter Schließung wichtiger ambulanter Einrichtungen konnten die GGZ durch Innovation und Kreativität innerhalb kürzester Zeit ein alternatives Versorgungsmodell entwickeln, um mit älteren Menschen auch über die Distanz in Kontakt zu bleiben und medizinisch und sozial zu betreuen - Wirksamkeit belegt!

Kurzbeschreibung Englisch / Short Description

The corona crisis particularly affects the elderly population and important geriatric outpatient facilities were closed during the lockdown. However, through innovation and creativity, the GGZ were able to develop an alternative care model within a very short time in order to stay in contact with the elderly even at a distance and to provide medical and social care – with proven effectiveness!

Kontakt
Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz
8020 Graz, Albert-Schweitzer-Gasse 36
www.ggz.graz.at
Iris Knausz
Pflegedienstleiterin Teilstationäre Bereiche
Telefon: +43 316 70601208, E-Mail: iris.knausz@stadt.graz.at
Daten zum Projekt
Thema: Kommunikation, BürgerInnen- & KundInnenorientierung
Bundesland: Steiermark
Projektträger: Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz
Verwaltungsebene: Gemeinde
Preis: Verwaltungspreis 2021
Einreichkategorie: Die Corona-Krise als Innovationstreiberin
Art des Preises: Sonderpreis des MCI Innsbruck Anerkennung
Sonderpreis: Sonderpreis des MCI Innsbruck
Jahr: 2021
Die Karte wird geladen …